Unterschätztes Risiko Geschäftsreise – der Dienstgeber haftet


Nicht nur im Urlaub, sondern auch auf Geschäftsreisen lauern Kostenfallen – mit einem Unterschied: Auf Geschäftsreisen haftet der Dienstgeber für viele Risiken, denen seine Mitarbeiter während einer Geschäftsreise ausgesetzt sind. Umfassende Aufklärung im Vorfeld sowie ein Reiseschutz für den Geschäftsreisenden sind daher absolut empfehlenswert, wie auch ein aktueller Fall der Allianz Travel bestätigt.

Die e-Card als vollwertiger Ersatz für eine Reiseversicherung?

Leider nein, denn die e-Card wird nur in öffentlichen Krankenhäusern und bei Ärzten mit Kassenvertrag in den EU-Staaten akzeptiert. Zusätzlich gibt es noch mit ein paar weiteren Ländern Sozialversicherungsabkommen betreffend Krankenversicherung (Schweiz, Türkei, Kroatien, Bosnien und Herzegowina, Serbien, Montenegro, Mazedonien). In allen anderen Ländern leistet die Gebietskrankenkasse nur teilweisen Ersatz für die tatsächlich angefallenen Kosten. Auch bei Behandlung durch private Ärzte oder Krankenhäuser werden nur diese Beträge wie in Österreich ersetzt.

Aber eben auch nur wie in Österreich! Ist die Behandlung im Ausland teurer, müssen Sie den darüber hinausgehenden Betrag aus eigener Tasche zahlen: Tatsächlich befinden sich in den touristischen Reisegebieten oftmals nur private Arztpraxen und Krankenhäuser, die entsprechend hohe Rechnungen für ihre Leistungen stellen. Trotzdem kann es sinnvoll sein, nicht ein öffentliches Krankenhaus aufzusuchen. In Süd- bzw. Osteuropa können die medizinischen Standards in den öffentlichen Krankenhäusern nicht mit dem gewohnten, heimischen Standard verglichen werden und optimale medizinische Behandlung wird nur in privaten Krankenhäusern gewährleistet. Da können ganz schnell existenzbedrohende Kosten anfallen, es sei denn Sie hatten eine Reiseversicherung mit Auslandskrankenversicherung abgeschlossen.

"

TRUE STORY: so hilft die Allianz Travel Geschäftsreiseversicherung

Ein Versicherungsnehmer landete während seiner Dienstreise in Indien mit einer schlimmen Fuß-Infektion im Krankenhaus. Nach Verständigung der 24h Notrufzentrale konnte das Allianz Global Assistance Medizin-Team die Verlegung zur Weiterbehandlung in ein besseres Spital organisieren. In einem eigenen Online-Tool stehen dem Reiseversicherer medizinische Bewertungen sämtlicher Krankenhäuser weltweit zur Verfügung. Dies macht eine rasche Beurteilung der Behandlungsmöglichkeiten vor Ort möglich.

In diesem konkreten Fall musste der Versicherte sogar mit dem Ambulanzjet verlegt werden, Kostenpunkt rund 12.000Euro. In Delhi wurde der Versicherungsnehmer dann für den Rücktransport in die Heimat stabilisiert und konnte unter medizinscher Aufsicht zurück nach Österreich geflogen werden, wo er per Krankenwagen in ein Wahlkrankenhaus gebracht wurde.

Alle Verlegungen sowie der Rücktransport des Patienten inklusive ärztliche Begleiteskorte wurde vom Notrufteam der Allianz Global Assistance organisiert. Die Kosten für alle Transporte und Behandlungen betrugen in Summe fast 30.000 Euro und wurden gänzlich von der Allianz Global Assistance Reiseversicherung übernommen.

Infos zu den Geschäftsreiseprodukten der Allianz Travel gibt´s online unter www.allianz-assistance.at, im Allianz Travel Service Center unter der Tel. +43 1 52503-6811 bzw. via Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Besonders bei Reisen ins Ausland haben die Sicherheit und Hilfe für Mitarbeiter im Notfall oberste Priorität für jedes Unternehmen. Der Dienstgeber haftet aufgrund von gesetzlichen Regelungen für viele Risiken, denen seine Mitarbeiter während einer Geschäftsreise ausgesetzt sind (gesetzlich geregelt). Am wesentlichsten sind hier die medizinische Versorgung und der Heim- bzw. Nottransport der bis zu € 200.000, – kosten kann.

Allianz Travel hat sich durch mehr als 60 Jahre Erfahrung zum Weltmarktführer im Reiseversicherungs- und Assistancebereich entwickelt und betreut heute bis zu 250 Millionen Versicherte pro Jahr.

Pro Jahr werden 50 Millionen Anrufe - das bedeutet alle 2 Sekunden eine Intervention - und über eine halbe Million schriftliche Kontakte abgewickelt.

Durch globale Vernetzung ist uns ein schnelles und effizientes Handeln möglich.Sie gewinnen durch die Flexibilität und Verlässlichkeit eines starken globalen Unternehmens mit einem weltweiten Netzwerk aus:

• 12.100 Mitarbeitern
• einem zertifizierten Kliniknetz in 120 Ländern
• Vertretungen in mehr als 240 Ländern
• 40 Sprachen
• 400.000 Dienstleistungspartner Global Business Assistance bietet Hilfe und Service mit eigenen weltweiten 24h Notrufzentralen, eine davon in Wien.


Mondial - Ihr Geschäftsreisen Experte

Für reibungslose Abläufe auf Ihrer Geschäftsreise sorgt das Mondial Geschäftsreisen-Team. Erfahren Sie mehr zu unseren Services oder klicken Sie sich durch weitere Neuigkeiten im Geschäftsreisen Alltag in unserem Blog.